Unzählige geöffnete Tabs im Webbrowser, in irgendeinem davon läuft Musik, und jemand schickt plötzlich einen Link zu einem Video – ebenfalls mit Musik. Kennen Sie das?

Uns passiert das jedenfalls ständig. Und in den seltensten Fällen wollen wir die ursprüngliche Musik und den Video-Soundtrack gleichzeitig hören. Zwar bieten die meisten Browser heutzutage die Möglichkeit, Tabs zu muten – aber das heißt, dass wir trotzdem jedesmal

  • das Video pausieren,
  • den Tab mit der ursprünglichen Musik suchen,
  • diesen Tab muten,
  • das Video fortsetzen,
  • am Ende des Videos wieder den Tab, wo ursprünglich Musik lief suchen,
  • und ihn wieder un-muten

müssen. Auf Dauer nervt das ziemlich.

Was macht man als ProgrammiererIn, konfrontiert mit einem repetitiven (und nervenden) Ablauf wie diesem? Man automatisiert ihn. Und genau das hat Mo letztens gemacht und die Chrome-Extension „Smart Tab Mute“ programmiert.

Smart Tab Mute stellt sicher, dass nie mehr als ein Tab gleichzeitig Ton ausgibt. Läuft z.B. wie oben geschildert in einem Tab Musik und man startet in einem anderen Tab ein Video, dann wird der Musik-Tab automatisch gemutet, solange das Video läuft. Keine manuelle Interaktion mehr notwendig – Problem gelöst!

Die Extension für Google Chrome ist kostenlos im Chrome Web Store verfügbar: https://chrome.google.com/webstore/detail/smart-tab-mute/dnf…

Stefan hat die Extension für Firefox portiert – allerdings wird es noch ein paar Tage dauern, bis Extension überprüft wurde und für die Installation freigeschaltet ist: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/smart-tab-mute/


Sie haben eine Idee für eine Browser-Extension und suchen jemand, der sie umsetzt? Wir können das!